Google Street View erwischt Opa beim Huren besichtigen

Google Street View steht ja zurzeit schwer in der Kritik, wenn man sich die Berichte hier, hier und hier so durch liest. Kein Wunder, ist es doch ein Einschnitt in die Privatsphäre der Menschen und finde auch, dass irgendwo endlich mal eine Grenze gezogen werden muss!

Welche Ausmasse Google Street View annimmt kann man an dem von mir gezeigten Foto sehr gut erkennen. Dort wurde ein älterer Herr „erwischt“ wie er sich nach willigen Bordsteinschwalben umgesehen hat. Das Originalfoto ist selbstverständlich noch online bei Google Maps ;) Ein User ging noch soweit, alles zu dokumentieren, bevor es Google zensieren konnte, alle unzensierten Fotos unseres notgeilen Opas kann man hier begutachten! Der alter Herr kann nur hoffe, dass seine Ehefrau zu Hause keinen Plan von Internet und Computern hat :P Oder er war klever genug, seiner Frau zu beichten, dass er auf der Suche nach Amateursex war :D

Über den alten Opa können wir noch lachen, aber was wenn uns Googles Kamera einen von uns bei irgendeiner Peinlichkeit erwischt. Oder einfach nur in einem ungünstigen Moment. Dann vergeht einem das Lachen bestimmt. Mal sehen, wieweit der Ärger noch gehen wird, immerhin besteht die Möglichkeit alles verpixeln zu lassen, sollte man doch irgendwo in Google Street View auftauchen..

Schreibe einen Kommentar